SSC Freisen Spielen, Bewegen, Erleben
SSC Freisen               Spielen, Bewegen, Erleben

Hintere Reihe von links nach rechts: Coach Ralf Klein, Katharina Oehlenschläger, Jana Schmidt, Angelina Klein, Denise Bonenberger, Carina Jungheim, Elena Werle

vorne von links nach rechts: Hannah Schmitt, Josephine Becker, Kapitänin Alisha Klos, Alina Klein, Finja Klein, Myriam Schmidt, Charline Schad

Freisens Zweite wieder in der Landesliga

 

"Was war das für eine Saison, welche die 2. Mannschaft des SSC Freisen  2017/2018 gespielt hat." So begann der Text an dieser Stelle im vergangenen Jahr. Dies kann man wiederholen. Allerdings nicht wie damals mit dem Aufstieg in die Verbandsliga als Ergebnis, sondern mit dem direkten Wiederabstieg in die Landesliga. Das Team um den neuen Trainer Ralf Klein  war nicht in der Lage seine Fähigkeiten konstant zu zeigen und musste den bitteren Weg nach unten gehen. In der Analyse kann man sagen, dass insgesamt zu nervös, respektvoll und risikolos agiert wurde. Nur hier und da belohnte sich die Mannschaft mit Erfolgen, sodass am Ende die Klasse nicht zu halten war.

Damit aber genug mit dem Blick nach hinten. Was ist neu in der kommenden Saison? Michelle Heinrich und Lara Fox haben die Damen 2 verlassen und stehen zukünftig im Kader der 1. Mannschaft für die 3. Liga Süd. Neu hinzugekommen ist Josephine Becker aus der Damen 3 als Backup beim Zuspiel. Carina Jungheim stieß aus Ottweiler zur Mannschaft und ist universell einsetzbar. Katharina Oehlenschläger kommt nach mehrjähriger Verletzungspause aus Saarbrücken nach Freisen. Sie wird als Mittelblockerin eingesetzt werden.

Alisha Klos bleibt Kapitänin und wird auch zukünftig das Team führen. Finja Klein wird überwiegend die Position von Lara Fox in der Diagolalen einnehmen. Alle anderen Spielerinnen werden wie gewohnt auf dem Feld stehen. 

Für die neue Saison hat Trainer Ralf Klein einen Platz im oberen Tabellendrittel als Ziel anvisiert. "Das Team hat nach wie vor eine hohe Qualität. Natürlich tun Abgänge wie Lara Fox und Michelle Heinrich weh, aber die Neuzugänge werden schnell diese Lücken schließen und dann werden wir in der Landesligasaison eine gute Rolle spielen", so der Coach.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SSC Freisen e.V.